Ist dein Haustier auch dein bester Freund?

Wenn Tiere sprechen könnten, was würden sie dir wohl sagen?
Mastholter Straße 230, Lippstadt
Kopfzeilenbild für die Website

Aktuelle Informationen

Clevere Investoren wissen: "Renditestarke Investitionen in innovative Startups sind nicht die, deren Preise am niedrigsten sind, sondern eher die, mit den niedrigsten Preisen in Relation zu ihrer zu erwartenden Einkommenskraft in zukünftigen Jahren".

Wir machen uns bereit für eine der größten So...

Weiterlesen
Anmeldung

Das Coronavirus breitet sich weiter rasant aus. Das Alltagsleben ist massiv beeinträchtigt. Daher ziehen wir es vor, seit dem 17.03.2020, im Homeoffice zu arbeiten. Wenn du die Schaltfläche „Weitere Informationen“ anklickst, erhältst du über das Johns Hopkins Coronavirus Resource Center, alle akt...

Weiterlesen
Weitere Informationen

Die derzeitige Verbreitung von COVID-19 ist ein Ergebnis der Übertragung von Mensch zu Mensch. Bisher gibt es keine Hinweise darauf, dass Haustiere die Krankheit verbreiten. Daher ist es nicht gerechtfertigt, Maßnahmen gegen Haustiere zu ergreifen, die ihr Wohlergehen beeinträchtigen könnten.

Th...

Weiterlesen

Die Zahl der Insekten hat drastisch abgenommen. Im Sommer sah man Schmetterlinge immer zahlreich, doch wo sind sie hin? Viele Arten sind, z. B. in Deutschland, ganz verschwunden. Selbst in Naturschutzgebieten sieht man die Falter nicht mehr. Gerade die Arten sind verschwunden, die auf bestimmte L...

Weiterlesen
Weitere Informationen

faunaworld, dass Vier-in-einem-Prinzip, oder - was eine gute Beziehung zwischen Mensch und Tier ausmacht. Beobachtungen belegen, dass sich Babys - im Alter von drei bis sechs Monaten - für nichts so interessieren - wie für Tiere. Alle Kinder dieser Welt lieben Tiere und zwar unabhängig von Kultur...

Weiterlesen

Die geselligen flugunfähigen, 120 kg schweren Vögel, rennen „mal eben“ mit einem Tempo von 70 bis 80 km/h durch die Steppe und das mit Schritten bis zu dreieinhalb Metern. Da sie Flüssigkeit über die Nahrungsaufnahme abdecken, benötigen sie so gut wie kein Wasser. Das Strauße ihren Kopf bei Gefah...

Weiterlesen
Weitere Informationen

fauanworld möchte heute an den im August 2017 ermordeten südafrikanischen Ökologen und Naturschutzaktivisten Wayne Lotter erinnern. Der bekannteste Elefantenschützer Tansanias wurde leider nur 51 Jahre alt. Er war nicht nur Chef der Tierschutz-Organisation NGO PAMS, er unterstütze auch die nation...

Weiterlesen
Weitere Informationen

Tierschutz ist ein komplexes und facettenreiches Thema mit wissenschaftlichen, ethischen, wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen, religiösen und politischen Dimensionen. Es stößt in der Zivilgesellschaft langsam auf wachsendes Interesse und ist eine der Prioritäten von faunaworld.

Animal welfar...

Weiterlesen

SOCIAL NETWORKS for animal lovers.

Es wird geschätzt, dass etwa 197 Millionen Haustiere in EU-Haushalten leben. Dazu gehören rund 64 Millionen Hauskatzen und 60 Millionen Hunde.  

faunavoice



Das soziale Netzwerk „faunavoice - my best friend“ wird das erste internationale Netzwerk für Völkerverständigung, Tier- Umwelt- und Naturschutz, Nachhaltigkeit und Bildung, welches ausschließlich Tierfreunde mit anderen Tierfreunden „global“ verbindet. 

faunamedical
Part A of faunavoice

Der Kontakt mit Tieren tut besonders kranken und alten Menschen gut. Sie sind nicht nur darauf beschränkt, uns nur physisch zu helfen, Tiere können auch helfen, unser geistiges Wohlbefinden zu beruhigen und zu verbessern und tragen erwiesenermaßen dazu bei Stress abzubauen, die Stimmung aufzuhellen und zwischenmenschliche Kontakte zu fördern. 

Bei Kindern mit Autismus haben Studien gezeigt, dass sie weniger Angst haben, wenn Tiere anwesend sind. Ein Teil davon liegt in der Tatsache, dass Tiere nicht wertend sind. Sie akzeptieren uns so wie wir sind und geben uns bedingungslose Liebe. Allen Menschen mit Angstzuständen oder Depressionen können Tiere helfen das geistige Wohlbefinden positiv zu beeinflussen, indem sie Spannungen reduzieren und die Stimmung verbessern.

Die Patenschaft zu einem Tier kann einen Betroffenen auf anderen Ebenen erreichen und ihn anregen, aktiver zu werden. Daher werden nicht nur gesellschaftlich isolierte Menschen selbst, sondern auch Pflegeeinrichtungen von „faunavoice in Verbindung mit "faunamedical" profitieren. Fast jedes Tier kann dafür eingesetzt werden, auch Amphibien- und Reptilien, Fische, Vögel, Kaninchen, Katzen und Hunde.

Da das Lieblingstier nicht regelmäßig zur Verfügung stehen kann, ist die Tierpatenschaft genau das richtige um 24 Stunden am Tag „Online“ über faunamedical Kontakt zu halten. Ein Knopfdruck genügt und der beste Freund erscheint.

faunadoc
Part B of faunavoice

Eine wesentliche Herausforderung für die Veterinärmedizin des 21. Jahrhunderts besteht in der Diagnose von funktionellen Erkrankungen und Informationsstörungen. Die Zahl der akut und chronisch kranken Tiere, bei denen trotz zahlreicher schulmedizinischer Untersuchungen keine Ursache gefunden wird, nimmt – rund um den Globus - zu.

Durch den Online-Check „faunadoc“ wird es möglich sein, funktionelle Erkrankungen und Informationsstörungen bei Tieren zu analysieren. Anhand einer Online-Schnittstelle können den faunavoice-Usern nicht nur individuelle Übersichtsdiagnosen und Therapievorschläge möglicher Krankheiten unterbreitet werden, die den Tiermedizinern bei ihrer exakten Diagnose helfen kann, sondern auch zusätzliche Analysen die verraten, wie es um die Konstitution des besten Freundes bestellt ist und wie man sie in der Zukunft über individuelle Fitness- und Ernährungshinweise, in Verbindung mit einem optimalen Trainingsprogramm, steigern kann.

Dabei steht ein Team von Experten verschiedenster Fachbereiche, wie der Veterinär- und Tierwissenschaften, Tiermedizin, Tiernaturheilkunde, Tierpsychologie und Verhaltensforschung, Tierernährung, Tierphysiotherapie- und Training unterstützend zur Verfügung.

faunaaid
Part C of faunavoice

Wer ein verletztes Tier findet, ist oft etwas ratlos. faunaaid wird helfen, wenn ein verletztes Tier, wo auch immer – gefunden wird. Bei verletzten Wildtieren ist es wichtig, eine spezielle standortnahe und bei "faunavoice" registrierte Anlaufstelle (Tiernotruf, Veterinär, Klinik, Tierheim) zu verständigen. 

Nicht selten finden Tierunfälle auf Bauernhöfen, bzw. in Stallungen oder den eigenen vier Wänden statt. Aus diesem Grund hat "faunaaid" einen Touch-Button zur Lokalisierung OUTDOOR und HOME, um vorab wichtige Informationen über die Tier- und Verletzungsart weiterzuleiten. Der lebensrettende Service "faunaaid" wird ausschließlich nur für die "Erste Hilfe" verletzter Tier eingesetzt. 

faunatracker
Part D of faunavoice

Das Erkennen und Bestimmen von Tierspuren, Fährten und anderen Zeichen wird ebenso Bestandteil des Netzwerkes sein, wie die Analyse von Tiergeräuschen.

faunaobserver
Part E of faunavoice

Das rechtzeitige Erkennen gebietsfremder Arten, die andere Arten oder deren Lebensräume bedrohen können, kommt in der internationalen Naturschutzdiskussion eine zunehmende Bedeutung zu. So verpflichtet die Biodiversitätskonvention die internationale Staatengemeinschaft, gegen invasiv bezeichnete Arten Vorsorge zu treffen.

Da sich zukünftig, insbesondere das Thema invasive gebietsfremde Tierarten, verstärkt durch den bestehenden Klimawandel und der damit verbundenen Dynamik auszeichnen wird, haben die faunavoice-User im Bereich faunaobserver die Möglichkeit, mit Livescreens Fotos mit Notizen von Tieren, die sie noch nie zuvor gesehen haben und ungewöhnlich erscheinen, gleich wo auf der Welt in Echtzeit, mit Lokalisierung des Standortes über GPS, ohne Zeitverzögerung hochzuladen und über das Teilen ergiebige Diskussionen auszulösen. Selbstverständlich haben entsprechende Forschungseinrichtungen die Möglichkeit mitzuwirken.

faunapool
Part F of faunavoice

Die Beschäftigung mit Tierthemen rangiert bei 10- bis 15-Jährigen auf der Beliebtheitsskala weit oben. Artgerechte Tierhaltung, die Herkunft von Lebensmitteln und der Schutz von Wildtieren in der Natur – das sind wichtige Themen, die in den schulischen Richtlinien und Lehrplänen immer noch eine eher untergeordnete Rolle spielen. Dieses zu ändern ist eine weitere Aufgabe von "faunavoice".

Unsere Kleinsten fragen: „Warum fliegen Vögel nicht rückwärts“?   Die jungen Forscher brauchen das Wissen, um sich die Welt "Schritt für Schritt" zu erklären. Auch darum kümmern wir uns.

________________________________
 
Wir gehen mit technischen Innovationen im Tier- Umwelt- und Naturschutz neue Wege. Menschen aus 194 Ländern der Erde werden interaktiv in dem Nachhaltigkeits-Netzwerk eingebunden und sensibilisiert. Alle Mitwirkenden setzen sich mit ihrer Lebenswelt auseinander. Sie recherchieren, beobachten, befragen, sammeln, arrangieren, filmen, beschreiben, tauschen grenzenlos ihre Erfahrungen aus und entdecken den Umweltschutz für sich neu.

Hans-Joachim Klinner (CEO)
[inventor, developer and founder]

 Verbinde dich ab 2021 mit Tierfreunden auf der ganzen Welt. Erzähle und berichte "rund um die Uhr" aus Sicht deines besten Freundes. Halte alle Erinnerungen für immer fest!

 Sei als erstes mit dabei, wenn die Tierwelt sich vernetzt. Hier kannst du dich  als Gründungsmitglied vorregistrieren. www.faunavoice.com

________________________________

Datenschutzerklärung / Data Privacy Statement (DSGVO)

https://faunavoice.net/datenschutzerklaerung

Kontakt

Kontakt

Jetzt anrufen
  • 02941 8879983
  • 02932 4652805

Adresse

Route anzeigen
Mastholter Straße 230
59558 Lippstadt
Deutschland
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.